Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Doktorarbeit: Koch-Mehrin (FDP) hat abgeschrieben

Von Klaus Wallmann sen | 20. April 2011

rz berichtete bereits am 12. April von den Plagiatsvorwürfen gegen das Vorstandsmitglied der FDP und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Silvana Koch-Mehrin. Inzwischen hat die Internet-Plattform “VroniPlag” ihr Ergebnis der Untersuchung der Doktorarbeit “Historische Währungsunion zwischen Wirtschaft und Politik” veröffentlicht. Demnach sind rund ein Viertel aller Seiten “sichere Plagiate”. Und da die “Plagiate über die gesamte Dissertation hinweg zu finden sind”, geht man davon aus, daß Koch-Mehrin auch bewußt abgeschrieben hat.

Bisher hat sich Frau Koch-Mehrin nicht zu den Vorwürfen geäußert, und will es wohl vorerst auch nicht. Laut “Frankfurter Rundschau” verweist sie dabei auf die laufende Prüfung durch die Universität Heidelberg. Was die “oppositionelle” SPD natürlich aufgreift. “Die Vizepräsidentin des Europäischen Parlamentes sollte dazu öffentlich Stellung beziehen. Dabei weiß sie ohne Zweifel, dass ein ausbleibendes Dementi nur zu ihren Ungunsten bewertet werden kann”, stichelte z.B. Genosse Edathy im “Handelsblatt”. “Insofern verwundert ihr Verhalten beziehungsweise kommt einem Eingeständnis durch Schweigen gleich.”

Man sollte Vorsicht walten lassen, denn laut einer augenzwinkernden Mitarbeiterin der Internet-Plattform sucht man dort bereits “händeringend nach einem norddeutschen SPD-Politiker, der plagiiert hat”. (Spiegel)

Klaus Wallmann sen.

Artikel zu Silvana Koch-Mehrin


Stichworte: FDP, Koch-Mehrin, Politiker, Universität, Urheberrecht

Verwandte Artikel

Thema: Sonstiges | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 548 · today: 2 · last: 20. April 2014

Kommentare