Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Von löblicher Neu- und Wißbegier

Von Klaus Wallmann sen | 2. April 2011

Über einen Fall “unüblicher Neugier”, “nicht alltäglicher Wißbegier” bei den Christdemokraten des nordrhein-westfälischen Landtags berichtet heute die “jungeWelt”. Nachdem dort die Linkfraktion ihrem Sitzungssaal den Namen des Kommunisten und Antifaschisten Jupp Angenfort gegeben hatte, kam es zu einer Anfrage des CDU-Abgeordnete Lehne an die rot-grüne Landesregierung. Eine dieser Fragen griff die jW heute noch einmal auf: “Teilt die Landesregierung die Auffassung, daß der historisch präzisere Begriff für die Zeit deutscher Geschichte von 1933 bis 1945 ‘Nationalsozialismus’ ist?”

Gast-Kommentator Kurt Pätzold berichtet zwar nicht von der Antwort der rot-grünen Regierung, doch stellt er schon mal fest, daß die Sache “knifflig” ist.
“Lehnes Formulierung scheint darauf hinzudeuten, daß den Christdemokraten die Bezeichnung ‘Faschismus’ durchaus als präzise gilt, aber wohl nicht als präzise genug. Sie wollen wie auf anderen Feldern auch das Bessere, wenn nicht das Beste. Und das vermuten sie ausgerechnet in einer Kennzeichnung, die zu den größten politischen Etikettenschwindeln der deutschen Geschichte zählt. Denn die Hitler-Rotte war weder von nationaler noch von sozialer Gesinnung. Und den Sozialismus hatten sie in ihr verlogenes Markenzeichen nur eingewirkt, weil sie auf den am meisten verdummten Teil der Deutschen spekulierten, die den Kapitalismus zwar loswerden wollten, aber sich in dieser Sache an die falscheste der verfügbaren Adressen wandten.”

Auch die rz erhält immer wieder Mails und Kommentare, in denen man mich bei entsprechendem Anlaß zu überzeugen versucht, “dass Faschismus und Nationalsozialismus zwei unterschiedliche Dinge waren und sind”. Meine Antwort darauf finden Sie in dem Artikel “Faschismus und Nationalsozialismus”.

Klaus Wallmann sen.


Stichworte: CDU, Faschismus, Geschichte, Nationalsozialismus

Verwandte Artikel

Thema: Sonstiges | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 528 · today: 2 · last: 31. Juli 2014

Kommentare