Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Schweinegrippe: Impfungen gering – Profite hoch

Von Gastautor | 13. März 2010

Weniger als zehn Prozent der Bevölkerung der BRD haben sich laut “Focus” trotz Panikmache und medialem Aufruhr in den bürgerlichen Medien gegen die “Schweinegrippe” impfen lassen. Nun jammert das Blatt zwar darüber, daß “die Bundesländer” – in Klartext: wir – dennoch 34 der 50 Millionen bestellten Impfdosen zahlen müssen, doch von den Profiten der Pharmamonopole fällt wie üblich kein Wort. Die Umverteilung von unseren in deren Taschen – mit tatkräftiger Hilfe der Regierung – wäre wahrscheinlich zu offensichtlich.


Stichworte: Pharmamonopole, Profit, Schweinegrippe, Steuergelder

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Kommentare deaktiviert
Kommentare und Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 365 · today: 2 · last: 28. September 2014

Kommentare sind abgeschalten.