Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Razzien gegen Antifaschisten in Berlin und Dresden

Von Gastautor | 20. Januar 2010

Die Polizei hat am Dienstag in Berlin und Dresden Razzien gegen Antifaschisten durchgeführt. Die Razzien richteten die sich gegen die Mobilisierung des Protests gegen den Naziaufmarsch am 13.Februar in Dresden. Beschlagnahmt wurden Plakate, Flugblätter und Computer. Die Dresdner Staatsanwaltschaft “begründet” die Razzien mit Aufrufen zur Blockade des Nazi-Aufmarschs. Katja Kipping, Dresdner Bundestagsabgeordnete der Linken, spricht von “Kriminalisierung bürgerschaftlichen Engagements”, sowie von einem “Triumph für die europäische Naziszene”, den die Staatsanwaltschaft dieser verschafft habe.


Stichworte: Antifaschist, Blockade, Dresden, Kriminalisierung, Nazis, Polizei

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Kommentare deaktiviert
Kommentare und Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 610 · today: 2 · last: 16. September 2014

Kommentare sind abgeschalten.