Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Heidelberger will 1.500 Stellen vernichten

Von Gastautor | 9. Oktober 2009

Die Heidelberger Druckmaschinen AG will 1.500 Arbeitsplätze an den Standorten Heidelberg, Wiesloch/Walldorf, Amstetten, Brandenburg, Ludwigsburg und Mönchengladbach vernichten. Außerdem erpresst der Konzern die Beschäftigten, auf tarifliche und übertarifliche Leistungen zu verzichten und flexible Arbeitszeitmodelle hinzunehmen. Damit will er rund 400 Millionen Euro an zusätzlichen Profiten bis 2010/11 aus den Belegschaften herausholen.


Stichworte: Arbeitsplatzvernichtung, Heidelberger Druck

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Kommentare deaktiviert
Kommentare und Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 183 · today: 2 · last: 24. April 2014

Kommentare sind abgeschalten.