Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Welthandel bricht dramatisch ein

Von Gastautor | 27. Februar 2009

Die Exporte Japans sind im Januar 2009 um 49 Prozent gegenüber dem Vorjahr eingebrochen. Die Exporte der deutschen Autoindustrie fielen um 39 Prozent zum Vorjahr. Zwei Drittel der deutschen Automobilproduktion werden im Ausland verkauft. Laut Uwe Angenendt, Chefökonom der BHF-Bank, ist der Welthandel “regelrecht kollabiert”. Seit Kriegsende habe es keinen so starken Rückgang gegeben, und das gleichzeitig in allen Regionen der Welt.


Stichworte: Welthandel

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Kommentare deaktiviert
Kommentare und Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 208 · today: 2 · last: 12. Oktober 2014

Kommentare sind abgeschalten.