Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

GDL: Angebot der Bahn “keinesfalls akzeptabel”

Von Klaus Wallmann sen | 12. Juli 2012

In den Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn hat letztere ein erstes Angebot vorgelegt. Den rund 21.000 Lokführer bietet sie eine Lohnerhöhung von 2,5 Prozent für 15 Monate. Falls man sich auf eine 24monatigen Laufzeit einigen könne, käme ab Oktober 2012 ein weiteres Prozent hinzu. Die Zahlungen für die betriebliche Altersversorgung sollen um ein Prozent erhöht werden.
GDL-Chef Weselsky lehnte das Angebot als “unzureichend” und “keinesfalls akzeptabel” ab. Die Gewerkschaft forderte bereits im Mai sieben Prozent mehr Lohn bei einer Laufzeit von 12 Monaten.


Stichworte: Bahn, GDL, Gewerkschaft, Lohn, Tarifverhandlung

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 214 · today: 2 · last: 15. Dezember 2014

Kommentare