Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Ein Jahr Bundesfreiwilligendienst

Von Klaus Wallmann sen | 30. Juni 2012

Nach zwölf Monaten Bundesfreiwilligendienst (BFD) und einer Studie des Centrums für soziale Investitionen und Innovationen (CSI) der Universität Heidelberg und der Hertie School of Governance in Berlin müssen die bürgerlichen Medien natürlich ein wenig jubeln. Ein fragwürdiger Jubel, wenn vor allem in Ostdeutschland Ältere und Arbeitslose für ein Trinkgeld im sozialen Bereich arbeiten, was zugleich die Schaffung sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze behindert. Der starke Andrang resultiert auch aus der volksfeindlichen Arbeitsmarktpolitik der schwarz-gelben Monopolregierung, die mit der Öffnung des BFD für alle Altersgruppen erneut einen weiteren Niedriglohnsektor geschaffen hat.


Stichworte: Arbeitslose, Arbeitsplätze, Bundesfreiwilligendienst, Medien, Niedriglohn, Regierung, Studie

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 179 · today: 2 · last: 20. November 2014

Kommentare