Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Dreißig Jahre MLPD

Von Klaus Wallmann sen | 20. Juni 2012

Die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) feiert heute ihr 30-jähriges Bestehen. Von den bürgerlichen Medien wird die zahlenmäßig kleine Partei genau so lange totgeschwiegen, während sie in den Berichten des “Verfassungsschutzes” niemals fehlt. Warum dies so ist, das kann man dem heutigen Leitartikel der “Rote Fahne” entnehmen, in dem es u.a. heißt:

Die revisionistische Entartung der alten, kampferprobten “Kommunistischen Partei Deutschlands” (KPD) machte den Neuaufbau einer revolutionären Partei erforderlich. Daran hatte die Vorläuferorganisation der MLPD, der „Kommunistische Arbeiterbund Deutschlands“ (KABD) seit 1972 systematisch gearbeitet. Ausgangspunkt war eine grundsätzliche Kritik am Verrat des Sozialismus in der Sowjetunion und der DDR nach dem XX. Parteitag der KPdSU 1956. Die revisionistischen Führer haben den Sozialismus zerstört und sind zu einer neuen herrschenden Ausbeuterklasse geworden. Es gelang ihnen, weil die demokratische Kontrolle über die verantwortlichen Führer in Partei, Wirtschaft und Staat nicht ausreichte. [...]

Der Zerfall der Kommunistischen Weltbewegung stand in krassem Gegensatz zu den herangereiften materiellen Voraussetzungen für die sozialistische Revolution, für den Sieg des Sozialismus. Aber ohne revolutionäre Partei keine Revolution und kein proletarischer Internationalismus. Die Gründung der MLPD 1982 hatte darum auch internationale Bedeutung. [...]

Die innere Kraft für den erfolgreichen Aufbau der MLPD war die schöpferische Weiterentwicklung des Marxismus Leninismus durch die im Revolutionären Weg festgelegte proletarische Linie, die strikte Orientierung in Theorie und Praxis an den Klasseninteressen des Proletariats [...]

Gefeiert wird am 3. November in der Dortmunder Westfalenhalle, wo zuvor am 1. und 2. November ein internationales Seminar über die EU und den Klassenkampf in Europa stattfindet. Interessierte sind herzlich eingeladen. Mehr Infos zu dieser Partei gibt es unter www.mlpd.de und bei der Online-Ausgabe der “Rote Fahne”.

Klaus Wallmann sen.


Stichworte: Arbeiter, Internationalismus, Klassenkampf, Marxismus, MLPD, Partei, Proletariat, Revolution, Sozialismus, Staat, Verfassungsschutz

Verwandte Artikel

Thema: Politik | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 312 · today: 2 · last: 23. Oktober 2014

Kommentare