Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

USA: 50.000 marschieren gegen Polizeikontrollen

Von Gastautor | 19. Juni 2012

Am Sonntag – in den USA war Vatertag – zogen bis zu 50.000 Demonstranten in einem Schweigemarsch durch New York und forderten ein Ende der demütigenden Durchsuchungen (“Stop and Frisk”). Die Menschenrechtsgruppen und die Demonstranten beschuldigen die Polizei und die Stadtverwaltung, dass mit rassistischen Vorzeichen vor allem junge Schwarze und Latinos angehalten und durchsucht werden. Die Demonstranten zogen bis zum Haus von Bürgermeister Bloomberg. An der Demonstration beteiligten sich viele Väter mit Kindern. Aufgerufen hatten 300 verschiedene Organisationen.


Stichworte: Demo, Demonstration, Kinder, Menschenrecht, Polizei, USA

Verwandte Artikel

Thema: StreikNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 234 · today: 2 · last: 7. September 2014

Kommentare