Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Deurokratie

Von Klaus Wallmann sen | 10. Mai 2012

Zweifelsohne fand in Griechenland am vergangenen Sonntag eine Wahl ganz im Verständnis bürgerlicher Demokratie statt. “Bedauerlicherweise” stimmt das Wahlergebnis die bürgerlichen Demokraten nicht ganz froh. Also droht z.B. der Präsident des Europaparlaments, der stramme deutsche “Sozialdemokrat” Martin Schulz, schon mal mit einem möglichen Stopp der Hilfszahlungen, falls es nicht doch noch zu einer Regierung kommt, “die sich an Absprachen hält”. Also zu einer Regierung, die Herrn Schulz – stellvertretend für alle politischen Kommis der herrschenden Klasse – für genehm hält. Egal was der Wähler “bedauerlicherweise” wählt. Ökonomische Erpressung könnte man so etwas wohl nennen.


Stichworte: Demokraten, Demokratie, EU, Griechenland, Parlament, Präsident, Wahl, Wähler, Wahlergebnis

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 253 · today: 2 · last: 3. August 2014

Kommentare