Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Fußballer

Von Klaus Wallmann sen | 7. Mai 2012

… Im hiesigen Fußball, beginnend mit dem “Wunder von Bern”, haben die reaktionären Eliten schon immer einen willfährigen Verbündeten gehabt. Daß der doch sehr fußballbeschränkte Uli Hoeneß die deutschen Kicker zur “Solidarität mit den ukrainischen Regierungskritikern” aufrief, sollte deshalb auch nicht sonderlich verwundern. Erwartungsgemäß war Philipp Lahm der erste, der den Steilpaß des Bayern-München-Präsidenten angenommen hat. “Wenn ich sehe”, sagte er, “wie das Regime Julia Timoschenko behandelt, dann hat das nichts mit meinen Vorstellungen von Demokratie zu tun.” Der Herr Wichtig hat gar nichts gesehen. Der plaudert nach, was ihm vorgesagt wurde. Seine Ansichten zu demokratischen Grundrechten, zu Fragen wie persönlicher Freiheit oder Pressefreiheit finde er in der Ukraine nicht wieder, meinte Lahm. Woher er das weiß? Aus der Lektüre ukrainischer Zeitungen eher nicht. … (jungeWelt)


Stichworte: Bayern, Demokratie, Freiheit, Fussball, Grundrechte, Ukraine

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 174 · today: 2 · last: 18. November 2014

Kommentare