Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

BRD: 54 Millionen Fehltage wegen psychischer Erkrankungen

Von Klaus Wallmann sen | 2. Mai 2012

Laut Bundesarbeitsministerium betrug die Anzahl der Fehltage wegen psychischer Erkrankungen 33,6 Millionen. Im Jahr 2010 waren es bereits 53,5 Millionen. Der Anteil an allen Arbeitsunfähigkeitstagen stieg von 6,6 auf 13,1 Prozent. Als Gründe werden “Rahmenbedingungen” genannt, die “die Gesundheit negativ beeinflussen können”, worunter natürlich die Arbeitsbedingungen im Kapitalismus zu verstehen sind. Gesteigerte Arbeitshetze, “Flexibilisierung”, Befristung der Arbeitsverhältnisse, Leiharbeit – also all das, was Unsicherheit und Angst gegenüber der Zukunft erzeugt. Besonders betroffen wieder die Frauen, von denen 2010 rund 39.000 wegen psychischer Erkrankungen in die Erwerbsminderungsrente gingen – fast eine Verdopplung gegenüber 2000. Auf eine Anfrage der LINKE-Fraktion im Bundestag erklärte die Monopolregierung Merkel, daß es keinen Bedarf zum Handeln gebe. Man müsse erst den Wissens- und Kenntnisstand verbreitern.


Stichworte: Angst, Arbeitsbedingungen, Arbeitsverhältnisse, Befristung, Flexibilisierung, Gesundheit, Hetze, Kapitalismus, Leiharbeit

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 203 · today: 2 · last: 24. April 2014

Kommentare