Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Spanien: Proteste gegen neue Kürzungen

Von Gastautor | 1. Mai 2012

Unter dem Motto “Man spielt nicht mit Bildung und Gesundheit” gab es am Wochenende in 55 spanischen Städten Proteste gegen die neuesten Kürzungen der Regierung Rajoy, zu denen die Gewerkschaften aufgerufen hatten. Insgesamt beteiligten sich Zehntausende, in Madrid waren es 40.000. Die Regierung will jährlich 10 Milliarden Euro im Gesundheits- und Bildungssystem “einsparen”. So sollen Rentner zukünftig für die Kosten von Medikamenten selbst aufkommen und Einwanderer ohne Papiere nur noch in akuten Notfällen behandelt werden. Die Studiengebühren sollen um 50 Prozent angehoben werden.


Stichworte: Bildung, Bildungssystem, EU, Gebühren, Gesundheit, Krise, Krisenlasten, Kürzung, Medikamente, Proteste, Regierung, Rentner, Spanien, Studiengebühren

Verwandte Artikel

Thema: StreikNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 316 · today: 2 · last: 20. April 2014

Kommentare