Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Herne, 1. Mai: Kein Standverbot für MLPD

Von Klaus Wallmann sen | 28. April 2012

Nachdem vor vier Wochen der Bußgeld-Bescheid wegen eines Informations­standes der MLPD während der 1. Mai-Kundgebung 2011 in Herne vom Tisch war, ist nun auch das Problem für den kommenden 1. Mai geklärt. Der MLPD in Herne wurde gestern vom DGB-Stadtvorstand mitgeteilt, daß sie ihren Info-Stand bei der gewerkschaftlichen Mai-Kundgebung in Herne durchführen kann. MLPD-Vertreter Peter Weispfenning sieht in dieser begrüßenswerten Reaktion des örtlichen DGB “einen wichtigen Erfolg im Sinne der Überparteilichkeit bei gemeinsamen Aktivitäten der Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung am 1. Mai”.
Bleibt zu hoffen, daß sich auch der DGB in Emden – und wo immer der DGB linken Organisationen und Parteien die Teilnahme am Demonstrationszug zu verweigern und deren Info-Stände zu verhindern sucht – eines besseren besinnt.

Siehe auch: “1. Mai: Erfolg für die Überparteilichkeit in Herne”


Stichworte: 1. Mai, Demonstration, DGB, Gewerkschaft, Linke, MLPD

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 339 · today: 3 · last: 23. Oktober 2014

Kommentare