Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Philippinen: Erbitterter Kampf gegen Zerstörung von Arbeiterwohngebieten

Von Gastautor | 25. April 2012

Aus den Philippinen erreichten uns Nachrichten der Arbeiterinnen und Arbeiter von “Defend Job Philippines”. Am Montag morgen wurde der Massenprotest der Bewohner des Silverio Compound in Paranaque im Großstadtgebiet von Manila mit äußerster Brutalität niedergeschlagen. Vier Menschen starben durch den Einsatz der Polizei, über 30 sind verhaftet worden und mehr als 40 wurden schwerst verletzt. Unter den vier Toten sind zwei 16-jährige Jugendliche, die beiden anderen waren 21 und 36 Jahre alt.

Über 10.000 Menschen beteiligten sich an einer Menschenbarriere, um die Zerstörung des Wohngebietes mit einigen 10.000 Bewohnern zu verhindern. Dieser Kampf hat eine große Bedeutung für die Arbeiter im Hauptstadtgebiet Manilas. Bis Ende 2013 sollen 10 Prozent aller Menschen die Zerstörung ihrer Behausung erleben zugunsten von Prestige- und Public-Private-Partnership-Projekten der internationalen Finanzwelt.

Seit Monaten organisieren Volksorganisationen den Massenwiderstand dagegen und konnten Zerstörungsaktionen verhindern. Jetzt ging der Staatsapparat mit Gewehren, Wasserwerfern, Tränengas und Schlagstöcken gegen die Massen vor.

“Defend Job Philippines” bittet um Solidaritätsaddressen an: defendjobphilippines@yahoo.com

Quelle: rf news online, 24.04.2012, Korrespondenz


Stichworte: Massenprotest, Philippinen, Polizei, Protest, Staat, Tote, Widerstand

Verwandte Artikel

Thema: StreikNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 189 · today: 3 · last: 27. Oktober 2014

Kommentare