Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Antiatom-Karawane zieht nach Grohnde

Von Klaus Wallmann sen | 21. April 2012

Heute starten die Aktivisten der Antiatom­initiative Göttingen ihre “Karawane gegen Kinderkrebs”, die bis zum 26. April – dem Jahrestag des Tschernobyl-Unfalls – das Atomkraftwerk Grohnde erreichen will. Mit dem 90-Kilometer-Marsch wollen sie auf die gesundheitlichen Gefahren durch den sogenannten Normalbetrieb der AKW und explizit auf die überdurchschnittliche Zahl von Krebserkrankungen bei Kindern aufmerksam machen. (Siehe auch jungeWelt)


Stichworte: AKW, Atomkraft, Atomkraftwerk, Gesundheit, Kinder

Verwandte Artikel

Thema: StreikNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 197 · today: 2 · last: 29. September 2014

Kommentare