Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

LESETIPPS: Über die “Freunde Israels”

Von Klaus Wallmann sen | 10. April 2012

Wo der antisemitische Stammtisch zu Hause ist
Die deutschen Journaille bietet die ganze Palette an Argumenten auf, um ihrem Publikum zu erkären, warum das raffinierte Antikriegsgedicht “Was gesagt werden muss” schlecht ist. ZUM ARTIKEL

Reiseverbot nach Israel für uns Alle!
“Günter Grass befindet sich in bester Gesellschaft, verweigerte man doch schon vor ihm vielen berühmten Menschen den Aufenthalt in Israel, wie der nordirischen Friedensnobelpreisträgerin Mairead Maguire, Noam Chomsky, Norman Finkelstein, Gretta Duisenberg, um nur ein paar Namen zu nennen. ‘Freunde Israels’ wie die Rechtspopulisten Marie Le Pen oder Geert Wilders und andere sind dagegen sehr willkommen im jüdischen Staat”, so Evelyn Hecht-Galinski. ZUM ARTIKEL


Stichworte: Gedicht, Israel, Lesetipps, Medien

Verwandte Artikel

Thema: Medien, Politik | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 210 · today: 2 · last: 28. August 2014

Kommentare