Navigation

Artikel

TOP 50

Archiv

Notwendiges


« | START | »

Junge Union mahnt weitere “Reformen” an

Von Klaus Wallmann sen | 6. April 2012

Nachdem der “Sozialdemokrat” und ehemalige Kanzler Schröder seine arbeiter- und volksfeindliche “Agenda 2010″ gebührend gewürdigt hat, fordert er nun eine “Agenda 2030″. Seine “Kritik” an der Diskussion über eine Senkung des Renteneintrittsalters legt nahe, daß die “Reformen” dieser neuen Agenda ähnlich gestrickt sein werden. Die Unterstützung von Herrn Mißfelder, dem Vorsitzenden der Jungen Union, ist deshalb im Gegensatz zu den “überraschten” bürgerlichen Medien wenig überraschend. Auch er benutzt die Demagogie vom demografischen Wandel, um z.B. für eine längere Lebensarbeitszeit zu plädieren.


Stichworte: Agenda 2010, Arbeitszeit, Demagogie, Junge Union, Medien, Reform, Rente, Renteneintrittsalter, Schröder

Verwandte Artikel

Thema: KurzNews | Keine Kommentare »
Pings sind abgeschaltet.

Druckversion Druckversion

· read: 227 · today: 2 · last: 21. Juli 2014

Kommentare